Nach iPhone-Update: Apple Watch kommt nicht mehr ins O2-Netz

Die Aktualisierung des iPhones auf iOS 12.1.4 kappt unter Umständen die Mobilfunkverbindung der Apple Watch: Die Computer-Uhr kann sich nach dem Einspielen des System-Updates auf dem Begleit-iPhone nicht länger ins O2-Netz einwählen, wie betroffene Leser berichten. Stattdessen erscheint die Fehlermeldung, es sei “kein Mobilfunktarif verfügbar” und “O2-de unterstützt Apple Watch derzeit nicht”.

Ungewollter Downgrade der Netzbetreibereinstellungen löst Fehler aus

Die Watch-App auf dem iPhone zeigt eine Fehlermeldung an – die Uhr kommt nicht mehr ins O2-Netz.

Das Problem tritt offenbar durch eine Inkompatibilität zwischen der Systemaktualisierung und einem seit dem vergangenen Wochenende ausgelieferten Update der Netzbetreibereinstellungen auf: Die Version o2-de 35.1 wird dadurch – wenn schon iOS 12.1.4 installiert ist – irrtümlich auf 35.0 zurückgesetzt, wie Nutzer im Forum des Netzbetreibers erklären – das legt offenbar die eSIM in der Apple Watch lahm.

Bei den betroffenen Nutzern wird dann mehrfach angezeigt, es würden neue Netzbetreibereinstellungen vorliegen, eine Aktualisierung findet allerdings nicht statt.

O2-Kunden, die das Update auf iOS 12.1.4 noch nicht installiert haben, sollten unter iOS 12.1.3 erst noch die neuen Netzbetreibereinstellungen einspielen und dann erst das Betriebssystem aktualisieren, wie der Support des Mobilfunkanbieters empfiehlt. Die neuen Netzbetreibereinstellungen sollten zum Download angeboten werden, sobald man in den iOS-Einstellungen unter “Allgemein” den Abschnitt “Info” öffnet.

Workarounds bringen Apple Watch wieder ins O2-Netz

Das Problem ist bekannt und sei “mit Apple in Klärung”, betont der Support von Telefonica O2 weiter. Als Workaround wird empfohlen, entweder auf die Beta von iOS 12.2 zu aktualisieren oder einen Downgrade auf iOS 12.1.3 durchzuführen, das Netzbetreiber-Update durchzuführen und erneut iOS 12.1.4 zu installieren – das System-Update beseitigt gravierende Schwachstellen.

Erste Nutzer berichten von einer einfacheren Lösung: Schließt man das iPhone mit iOS 12.1.4 per Kabel an einen Computer an, kann das Netzbetreiber-Update auch über iTunes bezogen und eingespielt werden. Auf diesem Weg erfolgt offenbar kein problematischer Downgrade der Netzbetreibereinstellungen, sondern das iPhone erhält die richtige neue Version o2-de 35.2 – und die Apple Watch sollte per eSIM auch wieder ins Mobilfunknetz kommen.
(lbe)

Integriert von Heise Security – www.heisec.de