Vodafone: Apple Watch kostet 5 Euro im Monat – mit Vertragspflicht

Vodafone: Apple Watch kostet 5 Euro im Monat – mit Vertragspflicht

Vodafone will auch an der Hardware verdienen und verkauft die Apple-Uhr auf Wunsch direkt.

(Bild: Screenshot Vodafone.de)

Der zweite Mobiilfunkanbieter für die Apple Watch Series 3 mit LTE in Deutschland tut es der Telekom nach.

Vodafone hat Details zum Vertrieb der Apple Watch Series 3 mit LTE über den Mobilfunkanbieter verraten. Der Konzern ist offiziell der zweite Provider, der Datentraffic für die Computeruhr in Deutschland offeriert. Das Angebot unterscheidet sich kaum vom bisherigen Apple-Watch-Monopolisten Deutsche Telekom.

Wie der Vodafone-Website mittlerweile zu entnehmen ist, wird es auch bei diesem Carrier einen Zwang zum Vertrag geben. Prepaid-Kunden können die LTE-Funktion ihrer Apple-Computeruhr nicht verwenden – trotz des Reklameslogans “Die Freiheit ruft”, mit dem Vodafone die Watch aktuell bewirbt. Ohne Red- oder Young-Tarif lässt sich die für die Apple Watch notwendige virtuelle SIM-Karte, die eSIM, nicht hinzubuchen. Vodafone nennt sie “Red+ MultiSIM”.

Der Preis für die eSIM liegt bei “schon ab” 5 Euro im Monat, wie Vodafone schreibt. Damit hält sich der Preis genau auf dem Niveau der Telekom. Weder bei Vodafone noch der Telekom erhält man dafür zusätzliches Datenvolumen – was mit der Watch versurft wird, wird schlicht vom bestehenden Trafficpaket abgezogen. Eine halbjährige Probephase, wie sie die Telekom zum Verkaufsstart der LTE-Watch angeboten hatte, scheint es bei Vodafone nicht zu geben – allerdings ist die eSIM offenbar zumindest drei Monate lang gratis zubuchbar, solange man bislang noch keine “Red+ MuitiSIM” verwendet hatte.

Ob man die Apple Watch Series 3 mit LTE bei Vodafone auch im Ausland verwenden kann, blieb zunächst unklar. Das Unternehmen schreibt auf seiner Website nur, dass ein Roaming “außerhalb der Region, die dein Mobilfunkanbieter abdeckt, nicht erhältlich” sei. Bei der Telekom ist eine LTE-Verwendung außerhalb Deutschlands grundsätzlich nicht möglich – hier muss man also sein iPhone für den Mobilfunkvorgang mitschleppen.
(bsc)

Integriert von Heise Security – www.heisec.de

%d Bloggern gefällt das:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen